Die Krankentrage und das Fahrgestell ist ein Medizinprodukt der Klasse 1. Gemäß § 6 Abs. 1 Medizinprodukte-Betreiberverordnung hat der Betreiber eine Sicherheitstechnische Kontrolle innerhalb von 2 Jahren durchzuführen.

Wir empfehlen jedoch für unsere DIN Fahrgeräte/ Krankentragen einen jährlichen Service, da diese teils starker mechanischer Belastung ausgesetzt sind. Somit erhöhen wir Ihre Arbeits- und Einsatzsicherheit und beugen möglichen Defekten vor. Zudem erhöhen sich dadurch die Lebensdauer der Produkte und die Sicherheit für Patient und Betreiber. 

Sollte es dennoch zu einem Defekt kommen sind wir für Sie da um das Gerät so schnell wie möglich wieder Einsatzbereit zu machen. Um Ihnen diesen Service zu bieten, haben wir schweizweit Service Techniker im Einsatz. Je nach Umfang und Ort der Wartung können Sie auch in unsere Firma nach Rotkreuz kommen oder Sie bekommen ein Leihgerät geliefert. 
 
Prüfungen:
TÜV Bericht – DIN EN 1789 (10g – 4 Richtungen): A-ST 2001 / Prüfung über Haltesysteme und Ausrüstung 
TÜV Bericht – DIN EN 1789 (10g – 4 Richtungen): Monoblock System / Prüfung Monoblock System
TÜV Bericht – DIN EN 1789 (20g – Frontal): Monoblock System / Prüfung Monoblock System mit 20g